Topy Martin ist ein neuer Werksfahrer bei Vertigo. Der 16 jährige Neuaufsteiger aus England wird die WM und EM Läufe in der Klasse TR2 auf einer 250er Combat bestreiten.

Als wir die Info direkt von James letzte Woche beim Abendessen in Campradon/Spanien erhielten, kam zunächst ein beklemmendes Gefühl auf. Warum wurde James Dabill, der fast von Anfang an bei Vertigo war, der Vertrag nicht mehr verlängert?

Vertigo Besitzer Manel Jane, einer der wenigen Trialhersteller der komplett auf Investoren verzichtet hat, der finanziell so abgesichert ist, dass er sich auch einen seiner besten Freunde, Toni Bou (Jahres Budget ca. € 1,5 Millionen) leisten könnte, will nicht Alles in den WM Zirkus reinbuttern.

Jeroni Fajardo (Vertigo) stand auf dem Podium beim XXIX Indoor Trial in Girona. Toni Bou (Repsol Montesa) hat seinen achten Sieg in Folge in Girona erreicht, Albert Cabestany (Sherco) wurde zweiter.

Vertigo-Fahrer James Dabill fügte noch einen weiteren beeindruckendeen Triumph für das relativ junge spanische Unternehmen Vertigo hinzu. Er gewann das berühmte Scott Trial in den nördlichen Yorkshire Hills. Immer noch als das härteste Single Day Trial der Welt angesehen, ist er der Gewinner des Scott Trial das auf Geschwindigkeit und Geschick ausgelegt ist. Die Wertungen sind eine Kombination von Zeitstrafen und Beobachtungszeichen über die sechsundsiebzig Sektionen und achtzig harten Meilen.

Als der Startschussbei der britischen Trial-Meisterschaft fiel, es war wieder einmal James Dabill - Vertigo, der die letzte Runde an der Trials Academy Bob MacGregor in Ayrshire, Schottland dominierte. Die Wiederholung der Ergebnisse des Vortages, Jack Preis - nahm die zweite Position und Jack Sheppard - Beta vervollständigte das Podium.

Der Wheeliefahrer und langjährige Red Bull Athlet Dougie Lampkin fügt seinen bereits legendären Status noch eine weitere unglaubliche Leistung hinzu, indem er erfolgreich einen Wheelie um die gesamte Isle of Man TT Rennstrecke fuhr. Obwohl sein hervorragender Ruf auf dem Spiel stand, schaffte der vierzig Jahre alte Lampkin die die 60,6 km auf nur einem Rad vollständig zu umrunden. Der Lauf wurde auf TV Red Bull Live gezeigt.