Am vergangenen Wochenende hielt Japan die zweite Runde der TrialGP Weltmeisterschaft ab. Jeroni Fajardo war an beiden Tagen des Wettkampfes auf dem 4. Platz und hält jetzt den 3. Platz in der Meisterschaft.

Die 2017 TrialGP Weltmeisterschaft hat dieses Wochenende in Camprodon begonnen. Jeroni Fajardo ist in diesem nassen Rennen auf dem vierten Platz und Toby Martyn in der Trial2-Klasse auf dem 10. Platz gelandet.

Vertigo macht diesen Monat einen weiteren Schritt vorwärts mit der Vorstellung seiner neuen Combat Fajardo Replica, einem Motorrad, das in seinen Komponenten und Verbesserungen direkt von unserem offiziellen Werks-Fahrer Jeroni Fajardos  in den anspruchsvollsten Trialwettbewerben weltweit entwickelt wurde. Dank der Erfahrungen aus der Welteisterschaft entstand dieses neue Modell nach persönlichen Angaben von Jeroni Fajardo.

In Fort William fand wieder einmal eines der beliebtesten Rennen in der Offroad-Rennsport-Branche statt. Die SSDT (Scottish Six Days Trial) war wieder einmal ein großer Erfolg in Bezug auf die Öffentlichkeitsarbeit sowie Organisation und Teilnehmern, mit 30 Sektionen jeden Tag, die auf jeweils auf etwa 100km verteilt waren.

Bilstain (Belgien) war der Austragungsort für die zweite Runde der FIM European Trial Championship. Wieder einmal konkurrierten mit Vertigo die jungen Talente Toby Martyn und Manuel Copetti auf einem hervorragenden Niveau.

Nur eine Woche nach der Eröffnungsrunde wanderte die FIM European Trial Championship nach Bilstain (Belgien), zur zweiten Station der European Serie zu machen, in der Toby Martyn und Manuel Copetti als Führende ihrer jeweiligen Kategorien antraten.

Der junge Veritgo-Fahrer, Toby Martyn, holte sich den Sieg bei der Eröffnungsrunde der FI-Europameisterschaft 2017.im kleinen Dorf Zelhelm, östlich von Arnhem. Der Italiener Manuel Copetti erreichte auf seiner VERTIGO ebenfalls Platz 1 bei den Junioren.